Politik

26 September 2011

Allyson Morgan

49% trauen Regierung keine Erfolge mehr zu, 42% rechnen mit vorgezogenen Neuwahlen

Zusammenfassung

  • 49% glauben die Koalition hält bis 2013, aber ohne Erfolge
  • Nur 9% trauen der Regierung noch Erfolge vor der Wahl zu

Schwarz-Gelb am Ende?

Schwarz-Gelb war die Wunschkoalition der Kanzlerin und der beteiligten drei Parteien. 2009 gab es die erwünschte „Liebeshochzeit“. Doch die Liebe hielt nicht lange: Kaum ein Tag vergeht ohne neues Sperrfeuer in der Regierungskoalition in Berlin. Die Koalitionäre von CDU, CSU und FDP bieten derzeit ein Bild der Zerstrittenheit. Die Umfragewerte der drei Parteien spiegeln dies wieder. mingle-Trend fragte nach: Was erwarten die Bürger in den verbleibenden zwei Jahren von der Koalition? Zerbricht Schwarz-Gelb? Oder raufen sich die Teilnehmer der einstigen „Liebeshochzeit“ zusammen? Oder wird es vorgezogenen Neuwahlen geben?

Nur jeder zehnte Bürger glaubt, dass die Koalition bis 2013 weitermacht und dabei auch Erfolge erzielt (9%). Die Hälfte der Bürger hingegen traut den drei Parteien allerdings zu, ihr Zweckbündnis weitere zwei Jahre um der Macht willen aber ohne Erfolge weiter zu führen (49%). Damit rechnen vor allem die Wähler unter vierzig Jahren. Viele Deutsche rechnen aber sogar mit dem Koalitionsbruch und somit vorgezogenen Neuwahlen (42%). Mit dem Alter steigt die Zahl der Menschen, die ein Ende mit Schrecken vorhersehen. So glaubt mehr als die Hälfte (53%) der Senioren, dass die schwarz-gelbe Koalition zerbricht.

Es wäre nicht das erste Mal. So zerbrach 1982 die Regierung von Helmut Schmidt an wirtschaftspolitischen Differenzen. Der damalige Juniorpartner: Die FDP. Vorgezogene Neuwahlen würden die Liberalen im Moment allerdings den Wiedereinzug in das Parlament kosten. Auch für die CDU/ CSU sind die Umfragewerte nicht rosig. Zwei Jahre Stillstand um der Macht willen könnten da manchem schon attraktiv erscheinen.

You need to upgrade your Flash Player

 


Datenbasis der Befragung

Grundgesamtheit: Online Deutsche Bevölkerung ab 14 Jahre
Stichprobe: 1051 repräsentativ ausgewählte Personen
Erhebungszeitraum: 22.09. bis 26.09.2011
Erhebungsverfahren: Online-Umfrage, Quotenstichprobe
Prozentwerte können rundungsbedingt abweichen.


Artikel-Tags


1 Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



	

Das könnte Sie auch interessieren


Zurück