Gesundheit

7 Februar 2014

Marjorie Navarro

Das sind die beliebtesten Abnehmmethoden in Deutschland

Zusammenfassung

  • 77% der deutschen Bevölkerung haben schon einmal versucht abzunehmen
  • Ein Drittel der 14 bis 19-Jährigen hat schon einmal eine Diät gemacht
  • Während Frauen häufiger mit einer Diät abnehmen, versuchen die Männer es eher mit Sport

An der Methode scheiden sich die Geister

Übergewicht ist in Deutschland ein weit verbreitetes Phänomen. Laut der DEGS-Studie des Robert-Koch-Instituts (2008-2011) sind 67% der Männer und 53% der Frauen in Deutschland übergewichtig. Doch wie viele von ihnen haben schon einmal versucht abzunehmen und wenn ja, welches sind die beliebtesten Methoden, um Gewicht zu verlieren?

Die repräsentative Umfrage des mingle-Trend zeigt, dass über drei Viertel der Deutschen schon einmal versucht haben abzunehmen. Dabei spielt das Abnehmen bei Frauen nach wie vor eine größere Rolle, als bei den Männern. Während bei 70% der Männer schon einmal versucht haben abzunehmen, sind es bei den Frauen ganze 83%. Auch bei der Art, wie die Befragten versuchen ihr Gewicht zu reduzieren, gibt es deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Während Frauen mehrheitlich auf Diäten setzen (54%), versuchen es die Männer häufiger mit Sport (52%). Auf spezielle Abnehmmittel schwören übrigens nur 3% derjenigen, die schon einmal versucht haben, abzunehmen.

Betrachtet man die unterschiedlichen Altersgruppen, zeigt sich, dass auch schon viele junge Menschen Probleme mit Übergewicht haben. Allein bei den 14 bis 19-Jährigen haben 68% schon einmal versucht abzunehmen. 58% der Teenager haben es mit Sport und bereits 33% mit einer Diät versucht. Mit zunehmendem Alter versuchen die Befragten häufiger mit einer Diät abzunehmen als mit Sport.

Die Ergebnisse zeigen, dass bei einem Großteil der Befragten das Bedürfnis besteht, die überflüssigen Pfunde wieder loszuwerden. Doch wenn man einmal sein Wunschgewicht erreicht hat, ist es für viele genauso schwierig, dieses Gewicht zu halten und den Versuchungen des Alltags zu wiederstehen. Sicherlich gilt: Wer auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung achtet, muss sich auch nicht mit Zirkeltraining oder langwierigen Diäten quälen.


Datenbasis der Befragung

Grundgesamtheit: Online Deutsche Bevölkerung ab 14 Jahre
Stichprobe: 957 repräsentativ ausgewählte Personen
Erhebungszeitraum: 30.01.2013 bis 03.02.2013
Erhebungsverfahren: Online-Umfrage, Quotenstichprobe
Prozentwerte können rundungsbedingt abweichen.


Artikel-Tags


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



	

Das könnte Sie auch interessieren


Zurück