Politik

24 Februar 2012

Allyson Morgan

Jeder Zweite unterstützt ein Eingreifen Deutschlands in der Syrien-Krise

Zusammenfassung

  • 39% für politische Maßnahmen
  • 16% befürworten notfalls auch militärisches Eingreifen
  • 29% gegen jedwede deutsche Einmischung

Bürgerkrieg in Syrien – wie soll Deutschland handeln?

Die Arabellion hat Syrien erreicht und das Assad-Regime antwortet mit brutaler Härte. International wird das Vorgehen des Regimes gegen die Bevölkerung verurteilt. mingle-Trend fragte die Deutschen: Wie sollte Deutschland in der Syrienkrise eingreifen? Nur politisch oder notfalls auch militärisch? Oder lehnen die Bundesbürger jedwede Einmischung ab?

Jeder Zweite (55%) sieht Deutschland in der Pflicht, gegen die Gewalt in Syrien einzugreifen. Unter den Akademikern ist die Zustimmung zum Eingreifen Deutschlands am höchsten (62%). Jeder dritte Deutsche (29%) hingegen lehnt jedwede Maßnahme ab.

Aber wie stellen die Befürworter sich die Hilfe für die Demonstranten in Homs und Damaskus vor? Die meisten (39%) wollen, dass die Regierung ausschließlich politisch tätig wird. Wie schwierig jedoch eine diplomatische Lösung ist, zeigte jüngst das Scheitern der Syrien-Resolution. Die Hilflosigkeit deutscher Politiker nach dem Scheitern haben sicher auch die 16% der Bürger im Kopf, die notfalls auch ein militärisches Engagement gegen das Regime unterstützen. Vor allem Männer (20%) sehen die Notwendigkeit eines Engagements der Bundeswehr in Syrien.

Dabei ist es keine Überraschung, dass jeder sechste Bürger (16%) sich keine Meinung zu dem Thema bilden konnte. Immerhin fällt das scheinbar auch vielen Politikern und erst recht der Weltgemeinschaft schwer.


You need to upgrade your Flash Player

 


Datenbasis der Befragung

Datenbasis der Befragung

Grundgesamtheit: Deutsche Bevölkerung ab 14 Jahre
Stichprobe: 1.027 repräsentativ ausgewählte Personen
Erhebungszeitraum: 16.02.2012 bis 21.02.2012
Erhebungsverfahren: Online-Umfrage, Quotenstichprobe


Artikel-Tags


2 Kommentare

  1. Rike sagt:

    Die Spritpreise haben mit Syrien überhaupt nichts zu tun! Ein militärisches Eingreifen ist völlig absurd! Wir sind nicht die Polizei der Welt! Bevor der Westen sich aufspielt, soll erstmal Guantanamo geschlossen werden, da werden nämlich die Menschenrechte auch missachtet und zwar von den Amis!

  2. Matthias sagt:

    So wie das in Syrien abgeht und so wie wir unter dem ärger da leiden “ ich sag nur SPRITPREISE “
    Sollte Deutschland in jedemfall Militärisch mit eingreifen. Auch wenn wir eine bekannte Geschichte hinter uns haben, sollte man aufhören immer an die vergangenheit zu denken und an unser leben denken. Ausserdem können die in Syrien ruhig lernen das man sich an Menschenrechte hält und das
    man nicht sein Volk zu unterdrücken hat. Eine Militärische Intenvenzion ist somit absolut notwendig.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



	

Das könnte Sie auch interessieren


Zurück