Gesundheit

29 Juni 2012

Allyson Morgan

Ob Power Napping oder einfach Mittagsschlaf: Deutsche lieben das Nickerchen zwischendurch

Zusammenfassung

  • Vor allem Eltern lieben Mittagsschlaf
  • Jeder zweite Teenager hält nie ein Nickerchen

In der Ruhe liegt die Kraft?

Siesta, Dösen, Mittagsschlaf … Der Tagschlaf hat viele Namen. Zur Mode wurde er dank neuer Erkenntnisse und Bezeichnungen wie Power Napping. Aber sind die Deutschen auch Fans des Schläfchens zwischendurch?

Zum Gähnen gut: 81% der Deutschen halten gerne mal ein Mittagsschläfchen. Für jeden Dritten (36%) gehört das Nickerchen am besten sogar zu jedem Tag dazu. Vor allem Menschen in ihren Fünfzigern (49%) würden am liebsten täglich dösen. Auch Eltern lieben den Mittagsschlaf (83%) – vielleicht weil die lieben Kleinen dann auch friedlich schlummern?

Andere jedoch (19%) können gut auf Mittagsschlaf verzichten. Vor allem bei Teenagern hat er weniger Freunde (58%) als in jedem anderen Alter. Vielleicht weil die Erinnerung an erzwungene Schlafzeiten in Kindertagen noch stark ist?

Wer gerne ein Nickerchen macht, hat die Wissenschaft auf seiner Seite. Und die Japaner, die den kleinen Schlaf zwischendurch und ruhig auch in aller Öffentlichkeit „Inemuri“ nennen – „anwesend sein und schlafen“. Ob im Büro oder in der Bahn, Inemuri ist dort Teil des Lebens. Aber ob dieses „public napping“ sich bei uns durchsetzen kann wie Sushi und Bubble Tea?



Datenbasis der Befragung

Grundgesamtheit: Deutsche Bevölkerung ab 14 Jahre
Stichprobe: 1.048 repräsentativ ausgewählte Personen
Erhebungszeitraum: 21.06.2012 bis 25.06.2012
Erhebungsverfahren: Online-Umfrage, Quotenstichprobe


Artikel-Tags


1 Kommentar

  1. M. Jordan sagt:

    Ein schöner Artikel über Powernapping und gesunden Kurzschlaf, dazu passt auch die Büroschlaf Erfindung eine Neuartige Erfindung – für Powernapping mit Stil aus dem Erfinderladen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



	

Das könnte Sie auch interessieren


Zurück