Gesundheit

29 Januar 2016

Ina Spross

Thermalkuren: Wer profitiert davon?

Zusammenfassung

  • Rund 90% der Deutschen haben noch nie eine Thermalkur gemacht
  • Nur 2% der Deutschen gehen regelmäßig zur Kur, darunter vor allem die 50 – 69-Jährigen
  • Mehr Frauen als Männer profitieren von der heilenden Wirkung von Thermalbädern

Nur wenige Deutsche gehen regelmäßig zur Kur

cure thermale

Natürliche Heilkuren wie Thermalkuren sind für ihre positiven Wirkungen auf Körper und Geist bekannt. So helfen Thermalkuren nachweislich bei zahlreichen Krankheiten wie Rheuma, Osteoporose, Gicht oder chronischen Entzündung der Atemwege. Die Wärme des Thermalheilwassers entlastet Gelenke, lindert Verspannungen und unterstützt die natürlichen Heilungsprozesse. Tatsächlich gibt es auch viele Thermalbäder in Deutschland, die dazu einladen die Seele baumeln zu lassen und sich zu erholen. Doch wie viele Deutsche nutzen die vielfältigen Kurangebote? Der mingle-Trend hat nachgefragt.

Laut der repräsentativen mingle-Trend Umfrage profitiert nur eine Minderheit der Deutschen von dem vielfältigen Kurangebot in Deutschland. Rund 80 Prozent der Befragten gaben an, noch nie eine Thermalkur gemacht zu haben. Weitere 11 Prozent haben bis jetzt nur einmal oder seltener eine Therme besucht. Regelmäßig gehen nur 2% der Deutschen zur Kur. Auch wenn insgesamt mehr Frauen als Männer schon einmal einen Kurzurlaub in einem Thermalbad gebucht haben, so gehen doppelt so viele Männer wie Frauen regelmäßig bzw. mindestens alle zwei Jahre zur Kur. Außerdem profitieren die 50 bis 69-Jährigen am meisten von der wohltuenden Wirkung des Thermalheilwassers.

Mittlerweile werden in Deutschland zahlreiche deutsche Kurbäder von den Krankenkassen anerkannt. Wenn eine Kur von einem Arzt verschrieben wird, kann man einen Zuschuss bei der zuständigen Krankenkasse beantragen. Aber auch ohne Antrag gibt es in viele Kurorte und Heilbäder, die über ein vielfältiges Angebot verfügen, um sich eine kleine Auszeit zu gönnen.


Datenbasis der Befragung

Grundgesamtheit: Online Deutsche Bevölkerung ab 14 Jahre Stichprobe: 1000 repräsentativ ausgewählte Personen Erhebungszeitraum: 22.01.2016 bis 25.01.2016 Erhebungsverfahren: Online-Umfrage, Quotenstichprobe Prozentwerte können rundungsbedingt abweichen.

Artikel-Tags


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*



	

Das könnte Sie auch interessieren


Zurück