Gesundheit

17 November 2011

Allyson Morgan

Volkskrankheit Demenz: Jeder Zweite fürchtet eine Erkrankung

Zusammenfassung

  • Frauen fürchten Demenz eher als Männer
  • Mit dem Alter steigt die Sorge

Wenn Vergesslichkeit zum Problem wird

Verdammt, wie heißt der neue Kollege noch? Und warum weiß ich die Telefonnummer meines ersten Freundes, aber meine eigene nicht? Vergesslichkeit ist die Antwort. Menschlich, nicht schlimm, manchmal sogar amüsant. Anders sieht es aus, wenn das Vergessen das ganze Leben bestimmt. Die Zahl von Demenzerkrankungen nimmt in Deutschland zu. 1,4 Millionen Menschen sind nach Schätzungen betroffen. mingle-Trend fragte nach: Fürchten die Deutschen, im Alter an Demenz zu erkranken? Wer macht sich Sorgen, für wen ist es kein Thema?

Einer von sechzig Deutschen leidet unter einer Form der Demenz, wie zum Beispiel Alzheimer. Die Auswirkungen können dramatisch sein: sich im eigenen Haus verirren, die Kinder nicht mehr erkennen… Demenz ist eine Krankheit, die den Betroffenen und den Angehörigen sehr zusetzt. Entsprechend beunruhigend ist die Möglichkeit, daran zu erkranken, für jeden zweiten Deutschen (45%). Vor allem Frauen (51%) sowie Menschen mit mittlerer (47%) und hoher Bildung (46%) sorgen sich, im Alter an Alzheimer oder ähnlichem zu leiden. Diese Besorgnis kennen auch die Älteren unter den Befragten: Fast jeder zweite jenseits der sechzig Jahre (49%) fürchtet eine Erkrankung. Keine Angst vor einer Erkrankung an Demenz hat nur jeder vierte Bürger (28%). Ein weiteres Viertel (27%) hat sich darüber noch keine Gedanken gemacht.

Mit der Lebenserwartung steigt auch die Zahl der Demenzpatienten. Die Versorgung ist jedoch unzureichend: Hilfestellungen wie Beratungen, Betreuung und Wohngruppen fehlen oftmals. Ein erster Schritt zur besseren Demenzversorgung ist die anstehende Reform der Pflegestufen, die dann neben körperlichen Gebrechen auch geistige Einschränkungen umfassen sollen. Informationen und Hilfe für Betroffene, Angehörige und Menschen, die Fragen rund um Demenz haben, bietet die Deutsche Alzheimer Gesellschaft.

You need to upgrade your Flash Player

 


Datenbasis der Befragung

Grundgesamtheit: Online Deutsche Bevölkerung ab 14 Jahre
Stichprobe: 1044 repräsentativ ausgewählte Personen
Erhebungszeitraum: 10.11. bis 16.11.2011
Erhebungsverfahren: Online-Umfrage, Quotenstichprobe
Prozentwerte können rundungsbedingt abweichen.


Artikel-Tags


0 Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



	

Das könnte Sie auch interessieren


Zurück